Mittelalterliches
Titelbild von Wallmuseum Oldenburg Titelbild von Wallmuseum Oldenburg
HomeMittelalterliches > Freilicht-Museen > Wallmuseum Oldenburg

Wallmuseum Oldenburg

Juli 2023


Hafendorf


Das nachgebaute Hafendorf ist die erste der beiden Siedlungen, die man beim offiziellen Rundgang besucht - direkt nach den Häusern des Jägers und des Fischers. Wunderschön anzusehen ist das nachgebaute slawische Handelsboot, das dort am Steg festgemacht ist. Es ist eines von inzwischen drei Booten des Museums und eine Rekonstruktion des Wracks vom Schuby-Strand. 1979 wurden dessen Überreste beim Schnorcheln nahe des Strandes etwas nördlich von Damp entdeckt. Dieses Wrack gehört den slawischen Bootstypen an und kann einem ranischen Bootstyp zugeordnet werden. (Übersicht zu Schiffbautypen).
Sein Fundort befand sich in einem vormaligen Etappenhafen am Schwansener See zwischen Oldenburg und dem Wikingerstandort Haithabu. Aufgrund des rudimentären Zustands des Wracks sind in die Rekonstruktion auch Merkmale anderer Fundorte eingeflossen.
Der kleine Hafenort im Museum zeigt nicht nur Wohn- und Arbeitshäuser, sondern auch ein Bootshaus und eine überaus aufgeräumte "Hafenschänke". Die Wege sind mit Planken ausgestattet - ein Tribut an die Anforderungen zur Barrierefreiheit und keine Rekonstruktion.



Handwerkerdorf


Das etwas zerstreut angeleget Handwerkerdorf ist die zweite Siedlung des Museums und liegt gegenüber dem Hafendorf auf der anderen Seite des Wallsees. In seinem Zentrum steht der Fürstenhof. Er basiert auf den Grabungsfunden des benachbarten Oldenburger Walls.
Das Dorf ist an einer Seite von einem maßstäblich verkleinerten Wall umgeben - im Original wäre dieser bis zu 18m hoch gewesen.



Einsiedelei


Leider gibt es keine Informationen darüber, was es mit diesem Objekt auf sich hat. Steht es nur zufällig im Abseits? Wäre es früher nur temporär bewohnt gewesen? Wer hätte es sich hier gemütlich gemacht?



Vor den Slawentagen


Mein Besuch fand zwei Tage vor dem Beginn der jährlichen Slawentage statt. An solch einem Wochenende findet im Wallmuseum eine der größten regelmäßigen Wikinger- und Slawendarstellungen Norddeutschlands statt. Aber bereits im Vorfeld schlagen hier einige Akteure ihre Zelte auf und verbringen ihren Urlaub in der schönen Kulisse des Wallmuseums.


Letzte Änderung: 30.08.2023 - 18:10
Quelle: www.lipinski.de/portfolio/wallmuseum/
Abgerufen: 23.02.2024 - 23:48 Uhr
Autor: Klaus Lipinski, Düsseldorf
Email: info(at)lipinski.de
Texte und Fotos unterliegen den auf der Website definierten Urheberrechten.