Hospital Le Valdor - im Labyrinth der Hoffnungen
(Januar 2005)

Stöhnen, seufzen, schreien - was mag diese Räume schon erfüllt haben? Ich mag es mir fast nicht vorstellen, dennoch muß ich an die Patienten dieser Klinik denken, als ich durch die großen Krankensäle und endlosen Korridore gehe. Welche Hoffnungen haben diese Räume erlebt - und welche Enttäuschungen? Tragödien des Todes, das Glück von Geburten und Genesung - alles unter einem Dach.
Heute ist das Hospital nur noch ein Gerippe, endlos lange Korridore durchziehen es wie Adern. Adern, durch die kein Leben fließt, die verdorrt sind und die Orientierung rauben. Gang für Gang, Saal für Saal sieht fast gleich aus und nach 15 Minuten weiß ich nicht mehr, wo welche Himmelsrichtung ist. Ein Labyrinth - trotz geometrischer und regelmäßiger Baustruktur.
Die Bausubstanz indes ist schlecht, inzwischen ist das Gebäude selber ein schwerkranker, ja zum Tode verurteilter Patient. Die erste Etage ist über weite Strecken morsch oder zerstört. Die Farbe blättert von den Wänden, nur hier und da ein Schild, das noch auf die alten Funktionen verweist.
Inzwischen haben sich Sprayer der Wände bemächtigt, ihre unsäglichen Tags und Pieces dort hinterlaßend. Andere haben den Holzfußboden

herausgerissen und einer anderen Nutzung zugeführt. Ob er wieder als Boden - vielleicht in einer Wohnstube - dient? Oder verfeuert wurde? Läuft heute wieder jemand auf Dielen oder Parkett herum, auf dem einst Krankenbetten verschoben wurden?
Laufställe und Stühle sind fast das einzige, was noch an Inneneinrichtung in der Klinik zu finden ist. Gebaut wurde sie 1889. Eine Arbeitsanweisung an einer Wand datiert vom März 1983 - also muß sie etwa 100 Jahre lang genutzt worden sein. Aber nun sind die Tage der Ruine gezählt: der Abriß der alten Backsteingebäude hat im Winter 2005/2006 begonnen, nur der Straßenzug soll bestehen bleiben.

Weiterführende Links:
Die Vergangenheit: Jahr 2000 (Abandoned places)
Die Vergangenheit: 2004 (Silentwall)
   

 

Das Hospital Ihres Vertrauens? Rückseite Haupteingang Eingangshalle Treppenhaus
Marko nervt Laufstall Sprayen ist nicht sexy Kurvenlage Rahmenhandlung
Morgentoilette Tisch Abgenutzt Planzen hinter Glas Durchblick
Das Pinzip der offenen Tür I Das Pinzip der offenen Tür II