Titelbild von Gutshaus Dargibell

Gutshaus Dargibell
(August 2013)

Nicht eben häufig stehen vor verlassenen Gebäuden Schilder mit handgepinselten Informationen. Dargibell ist so ein seltener Fall: vielleicht nicht ganz aktuell und mit einigen unerwarteten grammatkalischen Wendungen - aber so stand es geschrieben:
"Das Gutshaus Dargibell wurde im 18.Jahrhundert erbaut. Es ist ein Renaissancebau, das im Frederizianischen Rokkokobau errichtet wurde.
Das Gutshaus wurde mit 12 Zimmern, einem Saal und einer Vorhalle gebaut. Der Saal war an den Seiten mit Spiegeln versehen. Die Eingangshalle wurde mit einer hölzernen Treppe zum oberen Geschoß gebaut und die Wände mit einer Holztäfelung versehen.
Nach 1945 wurde das Gutshaus mit Familien belegt. Ab 1958 nutzte die LPG das Gutshaus. Es waren ein Büro, der Speiseraum, ein Kindergarten und der Konsum untergebracht.
Heute bewohnen noch 2 Familien das Gutshaus. Zum Gutshaus gehört ein Speicher, der ebenfalls in keinem guten Zustand ist und auch nicht genutzt werden kann."
Soweit der Text des unbekannten Verfassers ...

Weiterführende Links:
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Schild und Hauptportal - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Südostseite - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Allianzwappen Schwerin-Kanitz - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Rundportal der Südostseite - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Gartenseite - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Instabile Böden - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Treppe im Anbau - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Scheune - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Holztafel mit Infotext - Gutshaus Dargibell (August 2013)
Bild: Gutshaus Dargibell (August 2013)
Nachbarhaus mit Briefkasten - Gutshaus Dargibell (August 2013)