Cokerie d'Anderlues
(April + August 2003)

April 2003: Einem Hinweis von Dan Hinze (www.dubtown.de) folgend, der den bevorstehenden Abriss der Kokerei Anderlues ankündigte, entstanden knapp zwei Wochen später die meisten der vorliegenden Aufnahmen. Der Zustand der Anlage muß bereits im Produktionsstadium heruntergekommen sein - manche Zeichen des Verfalls sahen so aus, als ob schon längere Zeit ein eher fahrlässiger Umgang mit der Anlage vorgeherrscht hat. Im Labor war noch ein hölzerner (!) Labortisch mit ebensolchem Abzug zu finden wie 70 Jahre alte Elektro-Gerätschaften in der Schaltwarte.
Die Koksproduktion in Anderlues wurde zum Oktober / November 2002 eingestellt. Nun, 6 Monate später, wirkte vieles noch so, als seien die Arbeiter gerade erst nach Hause gegangen. Das Licht brannte noch in verschiedenen Gebäuden, Trafos summten, Meßgeräte maßen was auch immer noch zu messen war. Auf dem Gelände war der Klang eines laut spielenden Kofferradios zu vernehmen.

 

Der beißende Geruch über der weissen Seite weckte Mitleid mit den Arbeitern, die hier noch kurz zuvor gearbeitet hatten. Unmittelbar neben einem Schornstein mit unmißverständlichem Warnhinweis war eine behelfsmäßige Gedenkinschrift zu lesen - sie erinnerte an den Gastod eines Menschen zwei Jahre zuvor. Ein kleiner Altar auf Spinden - haben hier Arbeiter vor Schichtantritt gebetet?

August 2003: Die Abrißarbeiten sind schon weit fortgeschritten, im Verwaltungsgebäude hat ein Feuer seine Spuren hinterlaßen. Aber noch immer sind fast unangetastete Spuren des Arbeitslebens auf dieser Kokerei zu finden. Beim Verlassen des Geländes liegt die Kokerei still und verlassen unter dem sommerlichen Abendhimmel - es ist klar, dass dieser Abschied für immer ist.

 

Spiegelung an der Einfahrt#gallery 0782a8fb-e5bb-4bbe-a6ac-903d81462c15 Übersicht#gallery e4efaece-7a2f-4cfc-b281-18f8b07bc4e8 Abbruch des Mischbunkers#gallery c31ceeed-8d3f-4c08-bc87-2c1707d75e76 Auf der Ofenbatterie#gallery 1536d348-bdb4-4f55-ad49-ebf3f0faacb3 Ofendecke#gallery b800efc8-9dbf-42bb-bee8-f4880e10ac93
Koksofen#gallery ba6cd4ea-8189-4ff8-8e65-cfb2b208c483 Made in Bochum#gallery 14cae20f-33d0-4bae-ad89-c5762c9fa7ba zwischen den Ofenbatterien#gallery 8dca1972-bd2c-46e9-a505-2ae3729db33e Douche freide pour Gaia#gallery cc5d5414-90a0-413b-924e-e9e89e89e1fe Pausenraum#gallery 5d554c32-e88f-449c-a2a7-73ec712ada7e
Schubkarre#gallery 95ffe99e-c001-4b78-b163-a86bc02939d3 Kühlturm#gallery 543be0ea-748d-4c49-99e2-d7c4a8ffe41f Verwaltung#gallery 568a0abf-5476-450a-9f12-d0858f807fc9 Benzollager#gallery db401f1c-532b-4386-a935-ab25683840fc Abendlicht#gallery 9a142cd9-560f-4270-a84e-a67b6e6084fc
weisse Seite#gallery a0459e59-5658-489a-95bd-7115bb971808 Panorama von der Brücke#gallery ca94b00d-943a-4dc2-9071-db016c8f322e Panorama vom Gasometer#gallery 5124b3e3-f3d5-4959-8763-1390109c1365 schiefer Schornstein#gallery 2501bf07-8b37-49e3-8fcf-387b3f445721 Warnlampe#gallery 06eb4fe5-93b7-4dd1-85ba-1d6624c9f8ae
Unfallstatistik#gallery 2a964650-ea04-4810-865e-f5e97bb74cbf Mort du gazo#gallery d034836d-3488-4604-a0ba-3f7fd0c3b4ea Erinnerungen#gallery 5155732a-e4b9-45a0-abdd-bde8b78c47a2 Gedenken#gallery 2653a835-ee4e-4f08-9156-4aeeeaed27a2 Gebetsstätte#gallery 62a9b27d-57a8-46f5-8392-6aec8510a0cc
Spinde#gallery e029b7d6-3968-4995-b4d8-cdd366c22411 Waschkaue#gallery 9e209dda-e4a2-4918-9c87-dbe77394494a Waschtisch#gallery 37561ab5-9e0a-4c34-9076-695545656bb4 Antartic - der Duft des Arbeiters#gallery 135f91cf-9a5f-471c-a5b8-c2811c24d21b Nationalstolz#gallery 90719ea4-d67d-4787-95ad-277a4d224819
Benzol Brut#gallery 5c57946e-267a-4f62-ae49-ce28a2ace581 Analysenbericht vom 27.9.2002#gallery ae764d0e-70cf-4fbb-b832-639b11e8f216 Papierstau#gallery 69107205-a692-4f0c-ba7a-efa3ee710979 In der Schaltwarte#gallery b84a74e4-3c1d-43ab-a5ff-77170330d327 Schaltwarte#gallery 636a6bea-e9b3-4c1e-b304-2dbe84f310ac
Noch Strom drauf ...#gallery f86245b6-09d5-484e-a993-f9264966dd8a Voltmeter#gallery 36fd3d19-e605-4ed4-95ad-c3d39145bd97 Rückseite#gallery 1e663821-ee4b-4592-bfaf-675876979fa0 Schaltwarte#gallery f4daf858-568c-461b-a470-e6716f115caf Im Keller brennt noch Licht#gallery a6aca80b-5f4c-49f3-bb67-c0f1596034ac
Danger de mort#gallery 7e701d04-a535-41e9-a5cb-94d0f35f7bb0 in einem Nebenlabor#gallery 32644e6e-af82-45aa-84d7-1741a91971f9 Im Hauptlabor#gallery 557cfe65-4ab0-4a9a-9963-bacda3b85d1b Julia Roberts im Labor#gallery 1f276945-92c5-4221-b535-f1758a511aaa Revolverheld#gallery 4b620189-b785-454a-ab01-20684b326c9a
Kompressor aus Birmingham#gallery f8a13795-4b8c-462a-b4a5-09a28f01339f Messuhr#gallery 15ed3ab5-017d-44b6-a45d-99359d7f1776 Messarmatur unter Ofenbatterie#gallery a95340be-cb32-44f6-b3c9-4c9183b95a15 Gaswäsche#gallery 899e6833-a31f-4d28-8999-6691bfde764e Rostfraß#gallery bcdc91ea-2d28-4771-824c-de7afb512327
Brai#gallery 6157a2d6-9045-4332-b436-6f56147f1091 Eau#gallery b25dd14e-47ec-43ee-ae5a-48b71f61c9a0 Benzollager#gallery 6d211f2e-d66b-43cf-9106-afdd12491aec Mixte#gallery 3b23f24b-bcfd-42bd-b06c-fabcd914a1fc Tanks#gallery dfef3735-592a-4098-8fec-96683c5a8b58
Im Sulfatlager#gallery 81e1b92f-de15-44e1-ab56-cbcfe36113fb Blau#gallery 57a6ceb5-cb9d-4b86-8fdd-fd38611741a1 Transformator#gallery 0576886d-31cf-4210-81db-e7b8fb9a1d5f