Titelbild von Blue Cross Church

Blue Cross Church
(Juli 2015)

Wenn Jahre wenig und Tage viel bedeuten: ein paar Tage zu spät und ein Motiv ist verloren. Damit einhergehend: Jahrhunderte alte Handwerkskunst besteht bis zur Gegenwart und ist dann doch schutzlos der menschlichen Gier ausgesetzt. Aber der Reihe nach ....
Seit über einem Jahr habe ich nun auf den Besuch dieser Kirche gewartet. Ständig kam etwas dazwischen. Es war einfach zum verrückt werden. Schließlich gelang es an einem verregneten Juli-Abend dann doch noch. Der bekannte Zugang war inzwischen vermauert, dafür stand eine andere Tür offen, deutliche Spuren von Gewalt zeigend. Im Inneren des ehemaligen Gotteshauses war ich dann von der Raumwirkung zu sehr fasziniert, als dass ich die offenkundige Zerstörung bemerkte. Vielleicht auch deshalb, weil ich inzwischen zu abgestumpft für die immer wieder gezeigte Zerstörungswut in alten Gemäuern geworden bin?
Denn erst bei meiner nachträglichen Recherche stieß ich auf Medienberichte über die 4 Tage zurückliegende Festnahme von drei ortsansässigen Männern. Diese hatten auf einer Online-Plattform für Metallschrott mehrere in Teile zerschnittene Orgelpfeifen für 80 EUR zum Kauf angeboten.
Die Orgelpfeifen stammten aus gerade eben jener Kirche und waren vor kurzem aufwendig restauriert worden. Die inzwischen an Mitgliedern geschrumpfte Gemeinde hatte die dafür notwendige Geldsumme wohl noch aufbringen können, hat aber nun kein Geld mehr für eine Neuanschaffung. Aus diesem Grund ist wohl auch die Renovierung des Kirchenschiffes zum Erliegen gekommen.
Neben dem materiellen Wert ist auch der historische und ideelle Wert beträchtlich, stammte die Orgel doch aus dem Jahr 1596!
Die aufgefunden Pfeifenfragmente sind jedenfalls irreperabel zerstört. Es fällt schwer, ja unmöglich, sich in die Geisteswelt dieser Diebe und Hehler zu versetzen.
Aber nicht nur die Orgel wurde bei dem Raubzug zertrümmert und zerstört - auch der Altar wurde seiner Messingtafeln und seines ornamentalen Metallschmucks beraubt. Schon einmal lief eine Diebstahlwelle über belgische Kirchen, fast 15 Jahre zuvor waren bemalte Holzstatuen gestohlen worden, die gerade so groß waren, dass sie weggetragen werden konnten. Die Menschen meinen es offenbar nicht gut mit dieser Kirche. Zumindest einige ...
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)
Bild: Blue Cross Church (Juli 2015)
Blue Cross Church (Juli 2015)