Kloster M.
(Februar 2009)

Die Choräle der Nonnen sind schon seit langem verklungen. Heute pfeift stattdessen der Wind durch offene Fenster und hinterläßt an diesem bitterkalten Februartag ein Frösteln auf der Haut. Das Knirschen des unter den Schuhen zerbrechenden Putzes durchschneidet fortwährend die ansonsten herrschende Stille.
Dunkle Aussparungen der Zimmertüren markieren die Fluchten langer Gänge. Unzählbar erscheinen sie - und hinter jeder könnte sich etwas unerwartetes verbergen. So paart sich in der Ruhe Spannung mit Gelassenheit zu einer jener irritierenden Mischungen, die solche Erkundungen kennzeichnen und ihren besonderen Reiz ausmachen.

Viele Besitzer und Nutzungen hat dieses 1123 erbaute Kloster in seiner jahrhundertelangen Geschichte gesehen. Bevor es offenbar zu einem Spekulationsobjekt verkam, diente es für drei Jahre der Sekte der "Transzendentalen Meditation" als europäisches Schulungszentrum. Wie erinnern uns: das waren die mit den yogischen Fliegern und den Akademien zur Erlangung der Unbesiegbarkeit. Heute sitzen / hüpfen sie im niederländischen Vlodrop und ruinieren dort das Kloster St. Ludwig. Aber das ist eine andere Geschichte ...

Davor war das "Kloster M." gut 35 Jahre lang eine von den Ursulinen geführte Realschule.
Finanzschule, Internat, Lazarett, Kaltwasserkuranstalt, Mädchenpensionat, Kaserne und Offiziersunterkunft - die Gebäude haben während der letzten 200 Jahre mannigfaltige Nutzungen erfahren. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum so wenig klösterliche Atmosphäre an diesem Ort zu verspüren ist. Die Spiritualität scheint diesem Ort schon sehr abhanden gekommen zu sein.

Die heutige erbärmliche Situation erzeugt Zorn in mir: vor Jahren wurde der Gebäudekomplex bei einer Zwangsversteigerung von einer wohlhabenden Unternehmersgattin deutlich unter Preis erworben. Anstatt jedoch aus den Gebäuden wieder etwas zu machen, ließ man sie verfallen und setzte sie den Wirkungen des Wetters schutzlos aus. Schlußendlich gipfelte dieses "Bestreben" in der Einreichung eines Abrissantrages mit der Begründung, dass die Pflege des denkmalgeschützten Klosters nicht rentabel sei. Der Antrag wurde zum Glück abgeschmettert - aber der Verfall geht weiter, gemildert nur durch Sanierungsmaßnahmen, die durch die öffentliche Hand vorfinanziert wurden.

 

Wo darf ich klingeln?#gallery 18140149-63bc-4f4d-8f95-d5885e63192a Aussenansicht#gallery 888885e7-3005-4a3f-806a-39a246ecdae2 vergesslicher Gärtner#gallery 7982909b-fd89-442a-ab03-6c65ad8f9792 Prioratbau#gallery de2a6e92-05b6-46b2-9719-7a98c6353c21 Fassadendetail#gallery 4a5c1b49-4482-430a-b36c-63c75729a06e
Eingang am Äbtissinnenbau#gallery 4fe00c2b-ff54-46df-9ee5-ba48c7524d60 Innenhof#gallery 584c33f1-cf91-4aa6-9790-02ce9f4fa8af Schnee auf dem Dach#gallery 6be9b09e-78c8-42b6-8c7b-54e513efefc3 Wasserbecken#gallery 52c3f8e3-774b-4cfc-90ac-d46102472f4b Wasserspeier#gallery e4ec2cc5-9240-4328-bf66-68a8be9b6200
Kreuzgang#gallery 9f152ab1-f2e7-4625-9843-9c4cf715d23f Im Wappensaal#gallery 14e75d91-960a-47a5-8566-c6184b325a66 Wappensaal#gallery f0b50030-dcb9-4e0f-8789-153fb40436f5 Wappensaal - Detail#gallery a889f6ae-6ace-4624-9a13-d6d9877d8eab Wappensaal - Detail#gallery 3ec87fba-388c-4e56-8342-26d8e145f6f6
Butzenscheiben#gallery 69e336fc-ce5e-45bc-8c07-3e217dc1859d Tapetenlösung#gallery 433d0656-9e8f-42d4-a3d3-9797ead51fd0 Mosaik im Eck#gallery 635132c2-7b7c-4c45-a31f-16ff005aa458 Wappengrabstein#gallery 76197d9e-ae2c-45e5-ac4f-e223f17cef02 Grabplatte#gallery 52377592-4541-43bf-9a7b-59b0bcc68917
Wandfresko#gallery 7f0ff951-02fe-4298-b263-9ec3081d1523 haltlose Decke#gallery 6c2045f2-3ff1-4e35-96dc-3d962aa47c90 Das Loch von oben#gallery 2c485671-4292-43f3-979d-96f54b5ea185 Transzendenz-frei#gallery ea7a6052-81e3-446a-bf6e-6158e65b2a1b Prioratbau#gallery 15ac3e57-6e8a-4b86-becf-462cec392cc6
falsche Zeit im Priorat#gallery 953d8e6d-dc28-426d-b236-b953fde671bc Lampe mit Uhr#gallery 7709b843-4d9b-4ba5-9ef3-12dc1ee2d3b1 Gewölbegang#gallery 533c8f39-9898-49ed-a5c5-252a1cbc6872 Im Kreuzgang#gallery 24aa6a79-eaa4-4638-af2c-3085312ca5ec Küche - Panorama#gallery 04e0a3cf-2241-41b9-a2ac-4fd1aad4d239
alte Lampe#gallery 4d1c8415-2764-48a0-b522-eb3441f10ee9 Gewölbebogen#gallery 5b95d69b-15b8-46fa-9936-0fabd56bfd34 Anrichte#gallery 00f15bd4-fcf1-483a-8df9-fcec27ba73d7 Zimmer#gallery 5d5729a4-2f76-4f08-8b32-408ceb8f1433 frostiger Ausblick#gallery d369977a-44ce-4059-b755-85483fe8eac1
schräger Schrank#gallery e458c4d6-10b9-48c1-b3e6-7e895b2668db Gang I#gallery 4b97a537-6cfe-4380-a4d8-3fa4141a2e9f Gang II#gallery a2c03a22-1723-4ef7-ba1f-68b677cab1d9 Saal - Panorama#gallery b727b352-0714-4620-bff8-43a485dedfc5 Sanitärbereich#gallery 057692be-4d27-42dc-b2dd-40a65bc46336
Puppe in der Ecke#gallery ff1a6358-c4fd-4e41-9269-0bba8481ba3a Küchenmaschine#gallery 982b518b-49cb-4a70-8d91-b2df44abb102 Regler#gallery 29ec4ed9-4849-4021-9dc8-2adcd22a4583 Kugellampe mit Kreisen#gallery 5cdce59b-f03a-424e-be08-8fdaabca84c7 Zimmer#gallery e33d5ca0-37f3-4750-9848-a20ceca618b5
Abwärts#gallery c5ce3574-bd27-49e5-a8a3-8373f4c94062 Kellertreppe#gallery bfe7236e-889a-4a28-9f61-83abe62bea8d im Keller#gallery 9c1acc4f-eaf2-4ab5-b770-14afb6a6ff9b Kühlraum#gallery 98f41f7e-22cd-4f42-9d5d-1cf4b69211f6 Verschluß#gallery 84e5bdad-d374-426c-aa1d-085911b827e9